10 tips to survive a long-distance flight

4 comments

10 hours and 55 minutes. This was our flight duration from the Amsterdam airport Schiphol to Los Angeles. My first long distance flight ever.
Almost 11 hours “confined” in a small space with no escape.
I’m not afraid of flying, however I worried about how I could pass my time.
There were lots of things in my hand luggage: my charged iPod with many playlists, two books (you never know how much you can read in 11 hours), a notebook and a pen to write down my thoughts, lyrics to learn by heart, a travel guide and a looot more.

What I did of these things? Almost nothing. You won’t believe me but in retrospect time passed so quickly. On the one hand I was a bit sad because I didn’t do much of what I’ve planned but on the other hand I was happy to have passed the flight without boredom.


10 Stunden 55 Minuten. So lange sollte unser Flug vom Amsterdamer Flughafen Schiphol bis nach Los Angeles dauern. Mein erster Langstreckenflug überhaupt.
Fast elf Stunden „eingesperrt“  auf engem Raum und es gibt keinen Ausweg.
Flugangst habe ich nicht. Dennoch machte ich mir Gedanken, wie ich mir die Zeit vertreiben konnte.
Ich packte meinen Handgepäckrucksack: ein aufgeladener iPod mit vielen Playlists, zwei Bücher (mein weiß ja nie, wie viel man in elf Stunden schafft), ein Notizheft und Stift zum aufschreiben meiner Gedanken, Songtexte zum auswendig lernen, Reiseführer und vieeles mehr.

Was ist davon „geschafft“ habe?  Fast gar nichts. Kaum zu glauben, aber die Zeit verging wie im Flug. Einerseits war ich etwas traurig, da ich mir so viel vorgenommen habe, andererseits war ich glücklich, den Flug ohne Langeweile überstanden zu haben.


1.Relax and observe
If you’re just at the beginning of your journey and you know you have lots of hours by plane ahead, I would recommend to just do nothing.
I would not fool away your activities immediately because then it could happen that you don’t know what you can do later on.
First of all, take everything in. Relax and observe. The most part of the flight I spent with just sitting around and did nothing. And believe me – it’s way more exciting than it sounds.It was fun to watch people and see how they’re passing the time. Some of them read others watch movies. And others again walk around the aisle or just stay near the galley managing to grab a lot of snacks. (Believe me, there really are these kinds of people. I remember an elderly man who stood near the galley for most of the time and I always thought “from where did he get the cookies again?” hahahaha)

1. Entspann Dich und beobachte
Wenn Du weißt, dass noch viele Flugstunden vor Dir liegen und Du Dich gerade erst am Anfang deiner Reise befindest, rate ich Dir, am besten erstmal nichts zu tun.
Verplemper nicht direkt deine Beschäftigungsmöglichkeiten, sonst könnte es passieren, dass Du später nicht mehr weißt, was Du tun könntest.
Lasse die Situation erst einmal auf dich wirken. Entspanne und beobachte. Einen Großteil des Flugs habe ich damit verbracht, einfach still dazusitzen und nichts zu tun. Und glaub mir – es ist spannender als es klingt. Es hat Spaß gemacht, andere Leute zu beobachten, wie Sie ihre Zeit versuchen rumzukriegen. Einige lesen, andere schauen sich Filme an. Wiederrum andere laufen die ganze Zeit den Gang hin- und her oder halten sich fast durchgehend neben der Boardküche auf, um massenweise Snacks zu ergattern. (Ja, solche Leute gibt es auch. Ich erinnere mich an einen älteren Herrn, den ich fast ununterbrochen an der Snacktheke stehen gesehen habe und ich mich jedes Mal gefragt habe, wo er jetzt schon wieder die Kekse her hat, hahaha)

 

2. Look out of the window
Along the way I’ve seen so many beautiful landscapes I’ve never seen before. The gorgeous glaciers of Greenland, colorful lakes on America’s mainland, the beautiful mountains in the south-west of the USA and also Nevada’s desert landscape.
For a couple of hours (even though it wasn’t nonstop) I just looked out of the window and realized how beautiful our world can be. (Meanwhile I took about a millions pictures, hahahah. More than I wanted to.


2. Schaue aus dem Fenster
Unterwegs habe ich so viele wunderschöne Landschaften gesehen, welche ich noch nie zuvor gesehen habe. Die wunderschönen Gletscher Grönlands, bunte Seen in Amerikas Festland, die schönen Berge im Südwesten der USA und auch Nevadas Wüstenlandschaft. Ich konnte mehrere Stunden (wenn auch nicht an einem Stück) einfach aus dem Fenster sehen und unsere wunderschöne Welt von oben beobachten – und habe gefühlte Millionen Bilder gemacht. Mehr als ich mir eigentlich vorgenommen habe.


3. Flight information screens
Another great opportunity to avoid boredom are these little screens in your front seat (provided you have one). It’s a great gadget to play around. Most of the time I adjusted it to “flight information” and I compared flight altitude and outside temperature almost every hour. It’s very interesting. At the same time I was glad about the decreasing flight hours. For example when it said that there were just four hours left!

3. Flug-Informations Bildschirme
Eine gute Beschäftigungsmöglichkeit, um der Langeweile zu entkommen, sind die kleinen Bildschirmschen, die man meist im Vordersitz eingebaut hat. Damit lassen sich viele Spielereien anstellen. Die meiste Zeit habe ich den Punkt „Fluginformationen“ eingestellt und fast stündlich die Flughöhe und Außentemperatur verglichen. Gleichzeitig habe ich mich über die weniger werdenden Flugstunden gefreut. Zum Beispiel als es nur noch vier waren… Yay!

 

4. Food
Not to forget to mention are the meals (they were really delicious by the way). We had two main meals and further snacks like ice cream or chips. So you just ave to wait for the service and time passes in a trice. Here and there we were provided with hot towels as a refresher and also some more drinks.

4. Essen
Nicht zu vergessen ist außerdem sind außerdem die Mahlzeiten. Wir hatten zwei große Mahlzeiten (übrigens sehr lecker) und weitere Snacks wie Eis oder Chips. Wartet man also auf den Service der Flugbegleiter, vergeht die Zeit auch im Nu. Zwischendurch wurden wir noch mit heißen Tüchern zum Erfrischen und weiteren Getränken versorgt.

 

5. Watch movies
Even though I didn’t have time for that, I highly recommend to watch movies. A lot of people say that the selection isn’t that good (we had luck though) but this way you can easily kill a lot of time.

5. Schaue Filme
Obwohl ich gar nicht dazu gekommen bin, würde ich empfehlen, sich Filme anzuschauen. Auch wenn die Auswahl nicht immer die beste ist (wir hatten Glück), kannst Du damit locker drei bis fünf Stunden rumbekommen.

 

6. Study your travel guide
You brought a travel guide along? Great. Because now you have enough time to read through it explicitly, especially those things you didn’t read at home. Highlight important parts or write down some cool locations you don’t want to miss.
Moreover, you can take along a travel language guide to extend your vocabulary. And even though you’re still good at this language, believe me: You learn something new every day.

6. Nimm Deinen Reiseführer genauer unter die Lupe
Du hast einen Reiseführer dabei? Na super. Dann hast du genau jetzt Zeit, alles in Ruhe durch zu lesen, was du Zuhause nicht mehr geschafft hast. Markiere oder schreibe alles Interessante auf, was du in deinem Zielort auf keinen Fall verpassen möchtest. Außerdem kannst du gut einen Reisesprachführer mitnehmen und deinen Wortschatz erweitern. Auch wenn du diese Sprache schon sprichst, glaub mir: Man lernt jeden Tag dazu.

 

7. Listen to music
Your phone or iPod is fully charged and filled with great music? Then put on your headphones, fold back your seat and relax. With good music you can easily pass a couple hours. Here you can see which songs can’t be missing on my trips.

7. Höre Musik
Dein Handy oder iPod ist aufgeladen und dazu noch mit guter Musik gefüllt? Dann Kopfhörer auf, Sitz zurückklappen nichts wie los. Mit guter Musik kannst Du Dich locker ein paar Stunden beschäftigen. Welche Playlist bei mir nie fehlen darf, kannst Du bei meinen Top 10 Travel Songs.

 

8. Play games
If you have a travel companion there’s no problem to find someone to have a conversation with. You can also play games like “Stadt-Land-Fluss” (I heard it’s similar to “Scattegories”) or a card game. But even when you travel alone, your outbound flight is a great opportunity to make new acquaintance. Just talk to your seatmate and ask if he or she has been in your destination before and maybe it turns out to be a great conversation.

8. Spiele ein Spiel
Wenn Du mit Begleitung reist, ist es ja kein Problem, dass Ihr Euch unterhalten könnt. Spielt Stadt-Land-Fluss oder ein Kartenspiel. Aber auch, wenn Du alleine reist, ist der Hinflug schon eine gute Möglichkeit neue Bekanntschaften zu machen. Quatsche einfach deinen Sitznachbarn an und frage Ihn, wie oft Er oder Sie beispielsweise schon in Eurem Zielland war und schon kommt Ihr ins Gespräch.

 

9. Read
Preferably a really big book. I think there’s nothing better than being in a dream world for a while. I took several books with me but of course my bag didn’t get lighter. A great alternative are e-books. Your luggage doesn’t get heavier and you can take along as many books as you want.

9. Lese
Am besten ein ganz dickes Buch. Es gibt nichts schöneres, als in einer Traumwelt zu versinken. Ich habe mir gleich mehrere Bücher für meinen Flug mitgenommen, allerdings wurde die Tasche dadurch nicht leichter. Auch gut geeignet sind E-Books. Dein Handgepäck wird nicht schwerer und Du kannst Dir so viele Bücher wie du willst für deine Reise mitnehmen.

10. Sleep
Lastly, I recommend you to sleep. Sleeping is always a good idea and hours will pass in a wink. At the latest when the flight attendant comes to you and asks you for bringing your seat in a straight position and fasten your seatbelt, you can be sure that you’re almost at your destination.

10. Schlafe
Zu guter Letzt schlage ich Dir vor zu schlafen. Schlafen tut immer gut und wenn du erstmal im Land der Träume bist, vergehen die Stunden im Nu. Und spätestens wenn die Stewardess Dich auffordert Deinen Sitz in eine aufrechte Position zu bringen und Dich anzuschnallen, kannst Du sicher sein, dass Du in wenigen Minuten tatsächlich im Land deiner Träume angekommen bist.


What are your tips for a long-distance flight? Let me know in the comments!

Hast Du auch Tipps für einen Langstreckenflug? Lass sie mich in den Kommentaren wissen!

4 comments on “10 tips to survive a long-distance flight”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s