Meus favoritos: March

No comments

I can’t say yet if “meus favoritos” will change in the long term but for now there will be some changes. Especially this month I realized that moments count more than material things. It doesn’t mean I didn’t buy anything this month but that I want to focus more on immaterial stuff. These are the moments I’m really thankful for. (There will be a blog post about gratitude very soon).

Ob sich „meus favoritos“ langfristig ändert, kann ich noch nicht sagen, aber vorerst werden es einige Änderungen geben. Mit der Zeit, besonders in diesem Monat, habe ich festgestellt, dass materielle Dinge gar nicht so viel zählen, wie Momente, die ich erlebt habe. Es bedeutet nicht, dass ich mir diesen Monat nichts gekauft habe – denn das habe ich – sondern, dass ich den Fokus diesen Monat mehr auf Immaterielles legen möchte. Dies sind Momente, denen ich wirklich dankbar bin. (Zum Thema Dankbarkeit wird es bald auch einen extra Post geben).

Sunset on Cologne’s cathedral plate

There was some time left until my my train back home and I decided to spend my waiting time outside instead of going  in a café (and spending money there). I went to the Rhine Promenade, walked a few meters along the Hohenzollernbrücke and admired the water and the rising moon. After a while I went back in the direction of the station and looked at the beautiful sunset. I have to admid that it wasn’t THE most beautiful one but it was magical nevertheless. The sky colored dark blue and in the background the light faded into a nice yellowish color. A part of the Dom was just in front of me; the view was perfect and I was glad to be in the right place at the right time.

Bis zu meinem Zug nachhause, blieb mir noch ein wenig Zeit. Anstatt mich in ein Café zu setzen (und Geld auszugeben), machte ich mich auf den Weg zum Rhein, lief ein Stück auf der Hohenzollernbrücke entlang, bewunderte das Wasser und den aufkommenden Mond und begab mich nach einiger Zeit wieder zurück zum Hauptbahnhof. Der Sonnenuntergang, den ich auf der Domplatte bewunderte, war nicht der schönste, den ich je gesehen hatte, aber trotzdem war er magisch. Der Himmel färbte sich dunkelblau, im Hintergrund erlosch das Sonnenlicht und vor mir erhob sich ein Teil des Kölner Doms. Die Aussicht war perfekt und ich war froh, zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu sein.

 

Amsterdam Coffee Festival

One of March’s highlights was visiting the Amsterdam Coffee Festival. Me and a friend booked pretty spontaneous two bus tickets to Amsterdam to persue our passion: drinking coffee. We tried different types of coffee beans and procedures (unbelievable how many differences threre are) and in the afternoon we walked around the city. What a well spent Saturday.

Das Amsterdamer Coffee Festival war wirklich ein Highlight des Monats. Ziemlich spontan buchten eine Freundin und ich zwei Bustickets nach Amsterdam, um unserer großen Leidenschaft nachzugehen: Kaffeetrinken. Wir testeten verschiedene Sorten und Verfahren (unglaublich, wie viele Unterschiede es gibt) und schauten uns am Nachmittag die Stadt an. Was für ein gut genutzter Samstag.

The Great Berry is always a good idea

Smoothies, fruit bowls, energy balls and much more. I already mentioned The Great Berry in one of my articles but it’s just the best place to enjoy superfoods in a nice atmosphere in Cologne.

Smoothies, Fruit Bowls, Energy Balls und vieles mehr. Schon öfter habe ich einen Besuch bei The Great Berry in meinen Favoriten erwähnt. Möchte man in gemütlicher Atmosphäre sitzen und Superfood essen, ist dies einfach der beste Ort in Köln.

 

Seeing friends after a long time again

Friendships have to be maintained, no matter how far away you live from each other. After eight long months I saw two of my friends again.  It was even nicer to see that we still get along with each other so well and we had much to talk about. So many funny moments. The day passed so quickly but we’ve already planned a meeting for summer.

Freundschaften müssen gepflegt werden. Egal wie weit entfernt man voneinander wohnt. Nach acht langen Monaten habe ich zwei meiner Freunde endlich wiedergesehen und wir haben ein Treffen organisiert. Auch wenn die Zeit schnell verging, sind acht Monate eine lange Zeit. Umso schöner war es festzustellen, dass wir uns immer noch gut verstehen und uns viel zu sagen haben. Was für ein lustiger Tag. Der Tag verging viel zu schnell, doch ein nächstes Treffen für Sommer ist bereits geplant.

 

Inline skating in Cologne

Can there be anything better than inline skating with a good friend in Cologne – on the the hottest day of the year so far – sitting in the sun, looking at the Dom and eating ice cream? It was also wonderful to skate towards the glowing setting sun. I’m so grateful for that day.

Was gibt es besseres, als am bisher wärmsten Tag des Jahres mit einer guten Freundin in Köln Inliner zufahren, sich in die Sonne zu setzen, den Dom anzuschauen und ein Eis zuessen? Auch der leuchtenden Abendsonne entgegenzufahren war einfach wundervoll. Für diesen Tag bin ich wirklich sehr dankbar.

 

Visit at The Coffee Gang

Preparing presentations isn’t always the most fun thing to do. However, your surroundings play a big role. So why sitting at home (and getting possibly distracted) when you can do your tasks with a good latte macchiato in a café? Life could be worse.

Referate vorzubereiten macht nicht immer Spaß. Allerdings spielt die Umgebung, in der man es tut eine gewaltige Rolle. Wieso also zuhause sitzen und sich eventuell ablenken lassen, wenn man seine Aufgaben auch bei einem guten Latte Macchiato in einem Café erledigen kann? Life could be worse.

 

Breakfast at 10 a.m.

I’m grateful that my university doesn’t start at 8am in the morning but usually before noon. That’s why I could enjoy my oats with mango and chia seeds at 10:19am at home.

Ich bin dankbar dafür, dass meine Uni nicht jeden Morgen um 8 startet, sondern häufig erst gegen Vormittag. So kam es dazu, dass ich um 10:19 Uhr gemütlich zuhause meine Oats mit Mango und Chiasamen genießen konnte.
What did your March look like? Did you have favorite moments this month?

Wie sah dein März aus? Was waren deine Lieblingsmomente in diesem Monat?

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s